Xylit gegen Karies

Xylit ist ein Zuckeralkohol und findet als Zuckeraustauschstoff Verwendung. Es ist neben Sorbitol als natürlicher Zuckeralkohol in vielen Gemüsesorten (u. a. Blumenkohl) und Früchten (u. a. Pflaumen, Erdbeeren, Himbeeren), sowie in der Rinde bestimmter Holzarten (z. B. Birke) zu finden.

Seit den 70er Jahren ist die antikariogene Wirkung von Xylit bekannt und erklärt sich dadurch, dass die kariesverursachenden Streptococcus mutans das Xylitol nicht verstoffwechseln können und damit absterben.

Sie werden zudem daran gehindert, als Plaquebakterien an der Zahnoberfläche anzuheften.

Darüber hinaus regt Xylitol die Speichelproduktion an und fördert die Bildung von Komplexen mit Calcium und Speicheleiweißen in der Mundhöhle, was zu einer Remineralisation von Zahnhartsubstanz führt.

Schließlich schreibt man dem Xylit Mittelohrentzündungs- und Osteoporosehemmende Wirkung zu.

Praxis für Kinder- und Jugendzahnheilkunde
am Rotkreuzplatz

Dr. Heike Kirchner (ehem. Pfau)
Dr. Nina Back
Dr. Bettina Engler-Hamm, MSc.

Partnerschaftsgesellschaft


Donnersbergerstraße 5
80634 München

Vereinbaren Sie einen Termin unter:

Tel. 089 9901646-0

oder mithilfe unseres
Online-Formulars